Biografie

René Ronell (* 18.06.1973 in Demmin) ist der Loitzer Schlagersänger. Schon in der Schulzeit träumte René davon  Musik zu machen. Nach der Berufsausbildung zum Bäcker nahm er Gesangsunterricht und lernte Gitarre und Keyboard.

1995 bekam er die Gelegenheit zusammen mit dem Get Ready Musikverlag seine erste Single " Hallo kleine Lady " zu produzieren. Im selben Jahr bei einem Stadtfest begann René Ronell auf der Loitzer Parkbühne mit dem Titel " Hallo kleine Lady " seine Karriere  als Sänger, niemand konnte es fassen was da geschah, niemand hatte damit gerechnet.

So wurde der Künstler Peter Tucholski und die Schauspielerin Isabella Mamatis auf Ihn Aufmerksam und nahmen Ihn für die Hörtheaterproduktion " Der Tisch im gelben Zimmer " unter Vertrag. Es folgten Zahlreiche Auftritte und Events.

Z. Bsp. im Deutschen Historischen Museum in Berlin, im Willi Brandt Haus Berlin und im St. Spiritus Greifswald usw.         

   Bei einem Talentwettbewerb in Stralsund unter der Leitung von Heinz Quermann nahm René Ronell erfolgreich teil, das war ein Höhepunkt  in seiner Karriere.

René Ronell kann auf Zahlreiche Live Auftritte bei Stadt und Dorfesten zurückblicken.

2011 lernte er den Produzenten Wilfried Peetz kennen und es wurde der Weihnachtsschlager " Verliebt im Advent " produziert.

2015 nahm René Ronell an der Theaterproduktion " Im weißen Rössl " am Theater Greifswald als Chorsänger und Tänzer teil.

Seit 2016 ist René Ronell aktives Mitglied im Kirchenchor " St. Marien " in Loitz und ist mit Herz und Seele dabei, auch hier kann man Ihn Live erleben.

 

Lassen wir uns überraschen mit was René Ronell uns noch überraschen wird.